THAUSTK – Boot in Gracht gesunken…

30.11.2021

Einsatz: THAUSTK – Boot in Gracht gesunken… (30.11.2021)

Ort

Friedrichstadt

Datum

30.11.2021

Zeit

16:42 Uhr

Kurzbericht

Die Alarmierung erfolgte zunächst durch die Wasserschutzpolizei,
die dann die Wehrführung informierte... 

... und nach einer kurzen Suche konnte dann der Einsatzort und das
Boot auch, wie angegeben, vorgefunden werden.

Wie zunächst angegeben, sind Betriebsstoffe ausgelaufen und ein Boot 
ist mit einschließlich Motor in der Gracht gesunken.

Jetzt wurde durch die Wehrführung über die Leitstelle ein Kleinalarm ausgelöst
und via  Melde-Empfänger die Einsatzkräfte informiert.

Bei der Ankunft der Wehr am Boot, hatte der Besitzer bereits erste
Bergungsversuche unternommen, die dann mit schwerem Gerät von 
uns weiter gesichert wurden.

Mit einem Greifzug konnte das Boot aus dem Wasser gezogen werden.

Leider ist beim ersten Versuch das Boot an Land zu ziehen,
der Anschlagbolzen am Boot abgerissen und das Boot wieder
in die Gracht zurück gefallen.

Beim zweiten Versuch und mit weiteren Spanngurten konnte abschließend
das Boot an Land geholt und gesichert werden.

Die ausgelaufenen Betriebsstoffe konnten aufgenommen und der Einsatzort
mit dem Boot an den Besitzer wieder übergeben werden.

Eure Feuerwehr Friedrichstadt.


lfd. Nr.

030

Stichwort Alarmierung

THAUSTK

alarmierte Einsatzkräfte

Wasserschutzpolizei, Ordnungsamt, FW Friedrichstadt

Mannschaft

12

Fahrzeuge

MTW+Ölanhänger, LF10, LF10/6

Notruf: 112

Service & Tipps

Einsätze