FEU – Standard – Kontainerbrand am Wohnhaus

28.07.2022

Einsatz: FEU – Standard – Kontainerbrand am Wohnhaus (28.07.2022)

Ort

Friedrichstadt

Datum

28.07.2022

Zeit

16:46 Uhr

Kurzbericht

Am Nachmittag wurden wir ins Wohngebiet gerufen, wo Anwohner einen Kontainerbrand gemeldet haben.

Bei unserer Ankunft war bereits ein Eimer Wasser auf den Brandherd geschüttet worden. 
Da der Kontainer am Haus stand wurde auch die Feuerwehr Koldenbüttel mitalarmiert.

Das Feuer konnte mit dem Tankinhalt des ersten Löschfahrzeuges schnell gelöscht werden.

Wasser konnte durch einen Hydranten genommen werden,
nachdem ein Anwohner gebeten worden ist, sein Fahrzeug vom Unterflurhydranten zu fahren,
damit die Wasserentnahme für das Löschfahrzeug erfolgen kann.

Hinweis an dieser Stelle:

Das Parken auf Unterflurhydranten ist verboten! §12 Abs. 3 StVo
Ggf. kann sich bei schwerer Brandlage die Feuerwehr
Zugang zum Fahrzeug verschaffen und das Fahrzeug entfernen!
Im Brandfall kann es bei Sach- und Personenschäden zu Schadensersatzansprüchen
gegenüber dem Verursacher (Fahrzeugbesitzer) kommen.


Die Brandursache des Papier-Kontainers wird durch die Polizei ermittelt.

Nach 60min konnten wir wieder einrücken und die Fahrzeuge wieder einsatzbereit machen.

 

Eure Feuerwehr Friedrichstadt


lfd. Nr.

029

Stichwort Alarmierung

FEU - Standard

alarmierte Einsatzkräfte

FW Friedrichstadt, FW Koldenbüttel, Polizei, RTW

Mannschaft

16

Fahrzeuge

MZF, LF10, LF10/6, DLK

Notruf: 112

Service & Tipps

Einsätze