Feuer im Bahnbereich

18.08.2020

Einsatz: Feuer im Bahnbereich (18.08.2020)

Ort

Friedrichstadt

Datum

18.08.2020

Zeit

10:27 Uhr

Kurzbericht

Die Einfahrt des 10:20Uhr Zuges am Dienstagvormittag wurde mit einen Sirenenalarm mit der Meldung: FEU G Bahn (FEUER Groß) begleitet. Ebenfalls wurden die Wehren Koldenbüttel, Seeth und Drage sowie Rettungsdienste und Notfallmanagement der Bahn, Polizei und Notärzte alarmiert. Es wurde davon ausgegangen, dass die Lok des Westerlandzuges Feuer gefangen hat und die Passagiere und Personal in Gefahr sind. Glücklicherweise stellte sich schnell heraus, dass es eine starke Rauchentwicklung in der Lok gegeben hat, aber keine Passagiere und keine Personen in direkter Gefahr waren. Der Lokführer hat umsichtiger Weise den Zug direkt im Bahnhof von Friedrichstadt zum Halten gebracht, so dass die Passagiere direkt auf dem Bahnsteig aussteigen konnten und die Feuerwehr schnell in der Lok vorgehen und die anfängliche Brandentwicklung bekämpfen konnte. Die Fahrgäste wurden durch den Rettungsdienst und dem Bahnpersonal betreut und konnten ihre Reise nachfolgend fortsetzen. Mit einer Ersatzlok wurde der gesamte Zug abschließend nach Husum zur Reparatur überführt.

lfd. Nr.

31

Stichwort Alarmierung

FEU G BAHN

alarmierte Einsatzkräfte

FW Friedrichstadt, FW Koldenbüttel, FW Seeth, FW Drage, DB-Notf.Manager, RTW, NEF, Polizei

Mannschaft

8

Fahrzeuge

MTW, LF10

Notruf: 112

Service & Tipps

Einsätze