Schornsteinbrand in Stapel (Süderstapel)

08.12.2020

Einsatz: Schornsteinbrand in Stapel (Süderstapel) (08.12.2020)

Ort

Stapel

Datum

08.12.2020

Zeit

14:41 Uhr

Kurzbericht

Zum zweiten Mal in diesem Jahr stand auf dem Melder: FEU G (groß), --> Schornsteinbrand in Stapel (Süderstapel) Auf der Anfahrt nach Stapel konnte man bereits die Rauchsäule über Drage erkennen. Vor Ort hatten bereits die Wehren aus Stapel, Wohlde, Erfte und Bergenhusen mit der Brandbekämpfung begonnen. Unsere Drehleiter wurde direkt vor dem brennenden Haus positioniert und der Wasserwerfer tat sein Bestes und warf ca. 1600 Liter die Minute auf auf das brennende Reetdach. Die Wasserversorgung konnte über eine lange Strecke konstant aus der Eider sichergestellt werden und so konnten mit mehr als 6 C-Rohren und einem Wasserwerfer die Flammen bekämpft werden. Obwohl mehr als 110 Feuerwehrangehörige im stetigen Wechsel den Brand bekämpft haben, konnte das Haus nicht gehalten werden, die Flammen haben sehr schnell den ganzen Dachstuhl erfasst und diesen schließlich zum Einsturz gebracht. Um die letzten Glutnester zu löschen wurde ein Bagger eingesetzt, der die Reetreste durchwühlt hat, so dass die letzten Flammen gelöscht werden konnten. Nach fast 6 Stunden war das Feuer aus und auch für uns der Einsatz zu Ende.

lfd. Nr.

50

Stichwort Alarmierung

FEU G

alarmierte Einsatzkräfte

FW Stapel, FW Wohlde, FW Erfte, FW Bergenhusen, FW Friedrichstadt, RTW, Polizei

Mannschaft

14

Fahrzeuge

MTW, LF10, LF10/6

Notruf: 112

Service & Tipps

Einsätze