DLK – Sägen im Korb- Fortbildung – DEULA

01.10.2022

Drehleiter – Ausbildung: Sägen im Korb

Für die Drehleiter-Maschinisten und Drehleiter-Führer fand am Samstag den 01.10.2022 der erste von insgesamt zwei Fortbildungstagen zum Führen einer Motorsäge mit einer Hebebühne oder Drehleiter mit Korb statt.


Die Ausbildung setzt sich aus insgesamt 16 Unterrichtseinheiten zusammen und fand am Samstag ab 08:00 Uhr in Friedrichstadt statt.

Die Ausbildung in Theorie konnte bereits in den ersten Stunden im Gerätehaus stattfinden, bevor dann die Regenpause fĂĽr die Praxis genutzt werden konnte. Die Ausbildung wird von der DEULA – Rendsburg durchgefĂĽhrt und ein Ausbilder ĂĽberwacht und schult uns an diesen zwei Samstagen.


Bäume…

In Absprache mit der Stadt wurden Bäume zum „Ăśben“ ausgewählt, die bereits durch ein Baumgutachter zur Fällung vorgesehen sind und in RĂĽcksprache mit den zuständigen Behörden freigegeben worden sind.
Diese Bäume sind beispielsweise erkrankt oder stark abbruchgefährdet.


Praxis…

Nach der Einweisung und Gefährdungsbeurteilung wurde dann in der Praxis die geschulten Inhalte zum Führen einer Motorsäge in einem Korb in die Praxis umgesetzt.

In zweier Teams wurden dann im Korb mit einer kleinen Motorsäge die ersten Schnitte und arbeiten durchgeführt.
Sven Jöhns (DEULA-Ausbilder) hat die Arbeiten und das Händling im Korb die ganze Zeit im Blick gehabt und stand mit Rat und Tat bei Fragen und Anmerkungen zur Seite.


Teilnehmer…

Die Teilnehmergruppe setzt sich aus Holger Heinen, Christian Lorenzen, Manuel Fritz-Paulsen, Andre´ Scharre, Thomas Schirlitziki und Ronny Köth zusammen.

Die Drehleiter wurde vom Wehrführer Torsten Mahmens persönlich die ganze Zeit als Maschinist bedient und betreut.

Der stellvertretende Wehrführer Andy Euker hat die Fortbildung als Gastzuschauer überblickt und überwacht 🙂 .

Wetter…

Es ist uns an diesem Samstag tatsächlich gelungen, genau die Regenpause abzupassen, so dass wir die ganze Fortbildung trocken und zufrieden über den Samstag bringen konnten.


2. Standort…

Nicht mal 100m von dem ersten Baum, konnten wir dann bereits den zweiten Baum fachgerecht von oben nach unten einkĂĽrzen und schlieĂźlich ganz fällen…


… nächter Termin: Samstag, 08.10.22

Diesesmal hatten wir zu Anfang nicht ganz so viel GlĂĽck mit dem Wetter, Regenschauer folgte auf Regenschauer, bis
aber dann die Sonne streckenweise durch kam.
Zu Anfang haben wir zwei Bäume in der BrĂĽckenstrasse als Ăśbungs-Objekte gehabt. Diese Bäume waren bereits durch Ihren „kargen“ Laubstand aufgefallen und teilweise abgestorben.
Die StraĂźe konnte durch Pylonen abgesperrt werden und auch der Verkehr konnte sicher an der Einsatzstelle vorbeigeleitet werden.


Baum 1 – Team 1 – Ronny und Thomas

… mitten im Regenschauer aber gut motiviert und voller Tatendrang, gingen die beiden an den Baum….

Unproblematisch und mit allen erlernten Techniken konnte der Baum sicher abgenommen werden.


Baum 2 – Team 2 – Holger und Christian

Auch Holger und Christian konnten den zweiten Baum ohne Probleme abnehmen und dabei alle neuen und alten Sägetechniken anwenden.

Der zweite Baum befand sich ebenfalls in der BrĂĽckenstrasse, diesmal aber fast gleich am Ortseingang zu Friedrichstadt.

Auch heute begleitete uns Sven Jöns (DEULA) den ganzen Tag bei der Arbeit und zeigte auch noch die eine oder andere Finessse, um effektiv und elegant den einen oder anderen Schnitt anzusetzen, damit z.B. die Säge nicht verklemmt oder hagt.


Baum 3 – Team 3 – Andre‘ und Manuel

Das dritte Team hatte dann am Standort
– Jugendherberge / Stapelholmer-Platz
den letzten Baum des Tages vor sich.

Hier musste die Fahrbahn teilweise abgesperrt werden, da die fallenden Äste sonst auf der Fahrbahn gelandet wären, auch war die Strasse bereits durch die Drehleiter vollständig blockert.

AbschlieĂźend konten wir dann noch fachgerechtes Anseilen und Ablassen eines Astes/Stammes mit Hilfe von Seiltechniken ausprobieren und testen.
Insgesamt wurden alle Inhalte zum Sägen in und aus Arbeitskörben gemäß der DGUV – i 214-059 Modul C durchgefĂĽhrt, d.h. die Teilnehmer haben folgende Inhalte in Theorie und Praxis durchgefĂĽhrt:

– Rechtliche Grundlagen
– Persönliche SchutzausrĂĽstung
– Auswahl geeigneter Motorsägen
– Schnittechniken beim Arbeiten an Ă„sten, Stämmen und Kronenteilen
– Wahl der sicheren Arbeitsposition
– Fallbereich von Ă„sten und Stammteilen

AbschlieĂźend eine schriftliche theoretische PrĂĽfung.

Wir danken ganz herzlich unserem Ausbilder Sven Jöns für den interessanten und praktikablen Theorie- und Praxisunterricht.

ERGEBNIS:
Alle Teilnehmer haben den Sägeschein – Modul C
– erfolgreich bestanden.


Eure Feuerwehr Friedrichstadt

 alle News

Notruf: 112

Service & Tipps

Einsätze